DE < CHOOSE YOUR LANGUAGE  

Tipps & Tricks

Panorama-Funktion

Ob herrliche Alpenpanoramen, vielseitige Gruppenfotos oder eine aufregende Stadtszene - mit der Panorama-Funktion nehmen Sie mehrere Bilder auf, die dann zu einem Panoramabild zusammengesetzt werden. Einfach den Auslöser drücken und Ihre EXILIM Kamera einmal rundherum schwenken, und schon setzt die Kamera ein 360 Grad Panorama zusammen. Selbst während des Schwenkens der Kamera werden bewegliche Objekte und Gesichter erkannt und die Bilder so angepasst, dass möglichst wenig Verzerrung und Unschärfe entsteht.
  • Das fertige Panoramabild kann eine der folgenden zwei Größen haben:
    Schwenkrichtung rechts oder links: 5,5 M (7680 x 720 Pixel)
    Schwenkrichtung aufwärts oder abwärts: 5,5 M (1280 x 4320 Pixel)
  • Während einer Panorama-Aufnahme wird der Zoombetrieb nicht unterstützt. Die Zoomeinstellung ist auf maximalem Weitwinkel arretiert.
  • Mit der Panorama-Funktion können Sie Horizontalbilder bis ca. 360 Grad und Vertikalbilder bis ca. 180 Grad aufnehmen.
  • Bei Aufnahmen eines horizontalen Panoramabildes mit weniger als 360 Grad erhalten Sie als Bildgröße 60, 120, 180, 240 oder 300 Grad.


Die Panorama-Funktion ist verfügbar für die Modelle: EX-H20G, EX-ZR10

Und so wenden Sie die Panorama-Funktion an

Drücken Sie [BS] und wählen Sie dann die Szene "Panorama-Schwenk".
Drücken Sie [Set] und wählen Sie im Controlpanel mit und die oberste Option (Schwenkrichtung).
Wählen Sie mit und die beim Aufnehmen vorgesehene Bewegungsrichtung der Kamera und drücken Sie dann [SET].
Sie können eine von vier Richtungen wählen: rechts, links, aufwärts oder abwärts.
Richten Sie die Kamera auf den Panorama-Anfang und drücken Sie den Auslöser halb herunter, damit die Kamera das Bild automatisch scharf stellt.
Drücken Sie den Auslöser durch, woraufhin ein Schwenk-Cursor im Farbdisplay erscheint. Bewegen Sie die Kamera langsam in die vom Pfeil im Display angezeigte Richtung, bis der Cursor das andere Ende seines Bewegungsbereichs erreicht (d.h. ganz rechts, wenn die Kamera nach rechts bewegt wird).
  • Wenn der Schwenk-Cursor das andere Ende des Bewegungsbereichs erreicht hat, beginnt die Kamera mit der internen Montage des Panoramabilds.
  • Die Bildmontage startet automatisch auch dann, wenn Sie die Kamera bei der Panorama-Aufnahme nicht mehr weiterbewegen. Wenn Sie die Kamera nicht mehr weiterbewegen erscheint die Meldung "Arbeitet .... Bitte warten ....", während die Kamera die Bildverarbeitung abwickelt. Warten Sie, bis diese Meldung erloschen ist, bevor Sie die Kamera wieder benutzen. Bildaufnahme ist deaktiviert, solange die Meldung angezeigt ist.

Zur Beachtung
  • Die folgenden Bedingungen sind für Panorama-Schwenk-Aufnahmen nicht geeignet:
    - Motiv mit durch Kunstlicht, Sonnenlicht usw. stark von der Umgebung abweichender Helligkeit
    - Flüsse, Wellen, Wasserfälle und andere Motive mit sich ständig verändernden Mustern
    - Himmel, Strand und andere Motive mit durchgehenden Mustern
    - Kamera zu nah am Hauptmotiv
    - Bewegtes Motiv
  • In den folgenden Fällen kann es vorkommen, dass ein Panorama-Schwenk vorzeitig abgebrochen wird:
    - Motiv- oder Kamerabewegungen
    - Zu schnell oder zu langsam bewegte Kamera
  • Die Aufnahme eines Panorama-Schwenkbilds nach halbem Drücken des Auslösers für Autofokus ergibt eventuell nicht das gewünschte Resultat, wenn größere Helligkeits-, Farb- und/oder Fokus-Unterschiede zwischen den einzelnen Bildern bestehen. Ändern Sie in solchen Fällen die Fokusposition, indem Sie die Fokussierung auf ein anderes Motiv usw. vornehmen.
  • Da ein Panorama-Schwenkbild durch Montieren mehrerer Bilder erzeugt wird, können die Übergänge zwischen den Bildern etwas grob wirken.
  • Bei Aufnahme unter einer flimmernden Lichtquelle (z.B. Leuchtstoffröhren) kann sich eine ungleichmäßige Helligkeit und/oder Farbtönung im fertigen Panoramabild ergeben.
  • Bei Aufnahme in einer dunklen Umgebung kann sich ein unscharfes Bild ergeben oder Panorama-Schwenkaufnahmen nicht möglich sein.
  • Bewegen Sie die Kamera langsam mit konstanter Geschwindigkeit in die Richtung des Pfeils, der im Farbdisplay erscheint.
  • Versuchen Sie beim Bewegen der Kamera den Pfeil im Farbdisplay möglichst geradlinig zu halten.
  • Bei Panorama-Schwenkaufnahmen sind Belichtung und Weißabgleich auf den Werten arretiert, die beim halben Drücken des Auslösers zu Beginn der Aufnahme gemessen wurden.
  • Wenn es der Kamera nicht gelingt, erfolgreich eine Bildreihe aufzunehmen, erscheint eine Fehlermeldung.
  • Bei Aufnahme eines bewegten Motivs ist die Kamera möglicherweise nicht in der Lage, das Panoramabild richtig zu montieren.
  • Bei dieser BEST SHOT-Szene wechselt die Blitzeinstellung automatisch auf (Blitz aus).
zurück zur Übersicht


EXILIM Zubehör
schließen

Bookmark via: